Hopfenmuseum Mühlviertel - immer einen Besuch wert!

 

Inmitten der Mühlviertler Hopfenfelder befindet sich das erste und einzige Hopfenmuseum in Österreich.

Seit 1958 pflanzt die Familie Allerstorfer auf den 6,8 Hektar ca. 28.000 Hopfenpflanzen an. 2005 eröffnete die Familie das Hopfenmuseum in St. Ulrich im Mühlkreis. Umgeben von bis zu sieben Meter hohen Hopfenstauden. Alleine die beeindruckende grüne Landschaft ist schon einen Ausflug wert.

 

In unserem Hopfenmuseum am HopfenErlebnisHof im Mühlviertel erhaltet ihr Einblicke in die Geschichte und Kultur des Hopfens. Von der bäuerlichen Arbeit rund um die Gewinnung des grünen Goldes - der Hopfen – bis hin zur Verarbeitung. Unser Hausherr Alfred Allerstorfer führt durch die eigenhändig gestalteten Museumsräume. Sein Wissen rund um die Arbeit mit dem Mühlviertler Hopfen teilt er gerne.

 

Gestartet wird die Hopfenführung mit einem kleinen, kurzen Spaziergang durch die Mühlviertler Hopfenfelder. Anschließend wird das erste österreichische Hopfenmuseum, welches direkt in die Produktion eingebunden ist, besichtig. Durch die Museumsführung erfahren unsere BesucherInnen alles Wissenswerte rund um den Hopfen bis hin zum beliebten Bier.Zum Abschluss lassen unsere Gäste den Tag und das Erlebte in der Hopfenstub'n ausklingen.

Was gibt es Schöneres als bei einem Glas Bier und einer g'schmackigen Jause das Erlebte revue passieren zu lassen?

 

Erlebt einen spannenden Tag am HopfenErlebnisHof und taucht ein in die Welt des Bieres!

 

 

Führungen:

Nur gegen Voranmeldung. Gruppen ab 8 Personen.

Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Führungsdauer: Museum: ca. 1 Std. mit Film über die Hopfenernte

Mit Spaziergang zum Hopfenfeld: ca. 1,5 Std.

 

Erlebnis-Tipp:

Seit live dabei bei der Hopfenernte!

 Von Ende August bis Mitte September (auch Sonntags) könnt ihr die Hopfenernte im Mühlviertel, Oberösterreich besichtigen.